IBK-Jugendengagement wird fortgesetzt

IBK Jugenddialog

 

 

Am 6. Dezember 2013 hat die Regierungschefkonferenz
der IBK in München, die einen Monat zuvor vom Ständigen
Ausschuss der IBK genehmigten, folgenden Beschlüsse
zum IBK-Jugendengagement gefasst:

2.1   Der jeweilige IBK-Vorsitz und die IBK-Geschäftsstelle werden mit der Weiterentwicklung und Fortführung des IBK-Ideenwettbewerbs für Jugendbegegnung und der IBK-Jugenddialogveranstaltung im Zeitraum 2014 – 2016 beauftragt.
2.2   Die IBK befürwortet einen Austausch, eine Abstimmung und eine Ergänzung der Jugend- und Projektwettbewerbe im IBK-Raum, um deren Kompatibilität mit dem IBK-Ideenwettbewerb für Jugendbegegnung, dem IBK-Nachhaltigkeitspreis und dem IBK-Kleinprojektefonds zu erhöhen.
2.3   Der Ständige Ausschuss wird gebeten zur Durchführung dieser Aufgaben eine Projektgruppe im Sinn des Art. 8 Abs. 3 des IBK-Statuts einzusetzen, dem der jeweilige IBK-Vorsitz, die IBK-Geschäftsstelle und die Regionalverantwortlichen für die Jugendarbeit angehören sollen.
2.4   Die Projektgruppe kann die Restmittel des Durchführungsbudgets des Ideenwettbewerbes in Höhe von 2.549,12 Euro für Sitzungen, Workshops und Moderation verwenden.
2.5   Im Falle der grundsätzlichen Zustimmung werden die Länder und Kantone gebeten, ihre Regionalverantwortlichen weiterhin für die oben genannten Aufgaben zu beauftragen.

Veröffentlicht in Allgemein